Allgemeine Geschäftsbedingungen
Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen
sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

§ 1 Geltungsbereich
Für Geschäftsbeziehungen zu dem Besteller gelten bei Bestellungen über den Internetshop die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss
Die Darstellung unserer Produkte in unserem Internetauftritt beinhaltet lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Vertragsangebotes.

Indem der Kunde eine Bestellung absendet, gibt er ein Angebot im Sinne des § 145 BGB ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail.

Der Vertrag mit uns kommt zustande,

a) wenn wir das Angebot des Kunden innerhalb von 5 Tagen schriftlich oder in Textform annehmen. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zuganges der Annahmeerklärung beim Kunden

oder

b) wenn wir innerhalb von 5 Tagen die bestellte Ware übersenden. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zuganges der Ware beim Kunden

§ 3 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnenvierzehnTagenohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab demTag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrechtauszuüben,müssenSie uns(Oliver Porzel  Mühlweg 4  96349 Steinwiesen Telefon: 09262/9663 Fax: 09262/201575 Email: mail@ersatzteile-porzel.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B.einmitder Postversandter Brief, Telefax oderE-Mail)über Ihren Entschluss,diesen Vertragzuwiderrufen,informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn  Sie  diesen  Vertrag  widerrufen,  haben  wir  Ihnen  alle  Zahlungen,  die  wir  von  Ihnen  erhalten  haben,  einschließlich  der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten,die sich daraus ergeben,dass Sie eine andere Art der Lieferung als die vonuns angebotene,günstigste Standardlieferung gewählt haben),unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab demTag zurückzuzahlen,  an  dem  dieMitteilung  über  Ihren Widerruf  dieses  Vertrags  bei  uns  eingegangen  ist.  Für dieseRückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel,das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben,es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;in keinem Fall werden Ihnen wegendieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir könnendie Rückzahlung verweigern,bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben,dass Sie die

Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Für Gefällt nicht ware oder fehlerhafte Bestellungen ausserhalb unseres Ermessens Bereiches verrechnen wir eine Pauschale von 15.-€ Rückholungen von modulen werden mit 300.-€ berechnet, so fern es nicht unser Verschulden ist.

§ 4 Lieferung, Versandkosten, Gefahrenübergang
Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

§ 5 Eigentumsvorbehalt          
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 6 Zahlungen
Es werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten akzeptiert.

§ 7 Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

Wechselrichter, Sonderanfertigungen und Sicherheitsrelevante Teile sind vom Umtausch ausgeschlossen, da es sich um Sicherheitsrelevante Bauteile handelt, die nach Versand nicht mehr in den Verkehr gebracht werden dürfen. Dies ist auch zu Ihren Schutz notwendig.

§ 8 Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

a) Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

§ 9 Module
Vor einer Rücknahme von Modulen und Wechselrichtern müssen Sie unbedingt vorher Kontakt mit uns aufnehmen. Wir dürfen geöffnete Verpackungen nicht weiter verkaufen und in Verkehr bringen, wegen der Gewährleistung und aus Gründen der Produkthaftung.   Sollte Sie nicht Einverstanden sein, so darf ich Sie bitte keine Bestellung zu tätigen.

§ 10

Lieber Kunde,

bei der Vielzahl an Auslieferungen, bleibt es leider nicht aus, dass von Zeit zu Zeit mal etwas nicht ganz optimal funktioniert. Bei den meisten Reklamationen handelt es sich jedoch in erster Linie um Transportschäden. Unabhän­gig von den vereinbarten Lieferkonditionen (sog. INCOTERMS), bitten wir Sie, unbedingt auf Folgendes zu achten, damit die Schadensregulierung möglichst unkompliziert von der zuständigen Versicherung anerkannt wird:

Verpackungsinspektion während des Entladevorgangs

1. Sichtprüfung und Dokumentation möglicher Schäden

Bei Anlieferung der Ware überprüfen Sie bitte die Verpackung der Ware auf eventuelle Transportschäden. Diese Sichtprüfung (für die Verpackung) muss in Gegenwart des Frachtführers stattfinden. Die Frachtführer sind verpflich­tet diese Sichtprüfung abzuwarten. Sollten Sie einen Schaden an der Verpackung feststellen, dann prüfen Sie bitte unbedingt auch die Ware, soweit dies möglich ist. In jedem Fall vermerken Sie bitte einen „Verpackungsschaden“ mit Datum und Uhrzeit auf den hierfür vorgesehenen Dokumenten, die der Fahrer für solche Zwecke zur Verfügung stellen muss (z. B. auf dem Lieferschein). Lassen Sie sich diesen Vermerk vom Fahrer unterschreiben oder lehnen Sie die Warenannahme mit dem Vermerk „Verpackungsschaden“ ab. Achten Sie bitte darauf, dass „Transport- oder Verpackungsschaden“ und die Unterschrift auf allen Durchschlägen zu lesen ist, wenn Sie die Ware trotz Beschädi­gung behalten möchten.

Leider lehnen die Speditionen und deren Versicherungen eine Schadensregulierung ohne einen solchen Vermerk auf den Frachtunterlagen kategorisch und zu 100 % ab, weil der Verursacher bei nachträglicher Schadensmeldung nicht mehr ein-eindeutig identifiziert werden kann. Das bedeutet der Schaden ist nun Ihr Schaden!

Wenn Sie die Lieferung nicht persönlich in Empfang nehmen können, dann lassen Sie die Lieferung bitte von einem Mitarbeiter bzw. Ihrem Endkunden auf Schäden prüfen. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer beauftragten Abstell­genehmigung jede Versicherung eine eventuelle Kostenübernahme ablehnt. Eine Schadensregulierung ist in solchen Fällen in jedem Fall ausgeschlossen.

2. Schadensmeldung der während der Sichtprüfung festgestellten Schäden

In einem zweiten Schritt müssen die festgestellten Schäden innerhalb von 24 Stunden nach der Lieferung, mög­lichst mit Fotos der Verpackung und des Schadens an uns gemeldet werden. Bei Nicht-Einhaltung dieser Frist ist eine Schadensregulierung bei evtl. beschädigtem Inhalt des Paketes nicht mehr möglich! Bitte informieren Sie uns über festgestellte Schäden. Sofern noch nicht direkt erfolgt, leiten wir dann diese Meldung an die Spedition weiter.

Schadensmeldung verdeckter Transportschäden

Wenn Sie nach Entgegennahme der Palette feststellen sollten, dass der Inhalt trotz einwandfreier Verpackung beschädigt ist, handelt es sich hierbei im Zweifel und vorbehaltlich einer weiteren Prüfung, um einen verdeckten Transportschaden. Die Frist für die Schadensmeldung eines verdeckten Transportschadens beträgt sieben Kalen­dertage. Der Schaden muss schriftlich – mit Hilfe einer formlosen Nachricht unter Angabe der Lieferschein- oder Rechnungsnummer sowie Fotos der beschädigten Ware – angezeigt werden. Nach Ablauf dieser Frist kann einer Schadensregulierung nicht mehr stattgegeben werden.

Ihr Oli Porzel  von der Energieberatung-Frankenwald.de

Porzel Energie und Warenhandel UG (Haftungsbeschränkt)